Cham, Ferienort/Ferienziel in der Region Bayerischer Wald, Bayern

Cham
Cham - die Stadt am Regenbogen

 ChamCham im Naturpark Oberer Bayerischer Wald, unweit der Grenze zu Tschechien, ist eine Stadt mit stolzer, wechselvoller Geschichte und gro├čer Tradition; liebens- und lebenswert mit historisch bedeutendem Stadtkern, einem verkehrsfreien Markt- und Kirchplatz mit sch├Ânen Brunnen und zahlreichen Freizeit- und Kulturangeboten.

Brunnen am MarktplatzDas Mittelzentrum Cham mit 52 Ortsteilen und derzeit rund 17.300 Einwohnern liegt direkt am Fluss Regen. Der Regen umschlie├čt in einem Bogen die Chamer Altstadt - daher ist Cham die "Stadt am Regenbogen".

Einzigartig, wie sich hier pulsierendes, modernes Leben und idyllische Natur erg├Ąnzen. Die kleine Landesgartenschau ÔÇ×Natur in der Stadt ChamÔÇť im Jahr 2001 hat unverkennbar ihre Spuren hinterlassen, der nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernte Stadtpark beim Redemptoristenkloster bildet die gr├╝ne Lunge der Stadt und s├╝d├Âstlich des Zentrums befindet sich mit der Quadfeldm├╝hle eine gro├če Gr├╝nfl├Ąche, die auch zum Sport einl├Ądt und am Regenufer findet man in die Natur eingearbeitete Promenaden.


Urlaubsziel ChamCham ÔÇô ein Urlaubs-EldoRadO

Sowohl f├╝r den aktiven als auch f├╝r den Erholung suchenden Urlauber ist Cham im Sommer wie im Winter ein gleichsam beliebtes Urlaubsziel: WinterwaldWintersport und Wandern im nahen Bayerischen Wald, Bootswanderungen auf dem Regenfluss, zahlreiche Besichtigungsm├Âglichkeiten und ein umfangreiches Kultur- und Veranstaltungs- programm sind Teil des vielf├Ąltigen Angebots, das die Urlaubsregion Cham zu bieten hat.

Allem voran aber ist Cham ein Paradies f├╝r alle Freizeitradler ÔÇô ein wahres ÔÇ×EldoRadOÔÇť. Mit ├╝ber 30 Radtouren auf 1.200 km Radwegen bietet der Landkreis Cham phantastische M├Âglichkeiten, Land und Leute, Kultur und Brauchtum kennen zu lernen - familienfreundlich, grenz├╝berschreitend und abwechslungsreich.


Pr├Ądikat "Sehenswert"

Cham kann man durchaus auch als Stadt der Kirchen und Brunnen bezeichnen. Ein Besuch der Stadt am Regenbogen lohnt schon alleine, um die fr├╝hen monumental- sakralen Zeugnisse Chams und Kunstwerke des Brunnenbaus zu erleben.


Marienm├╝nster, InnenansichtMarienm├╝nsterMari├Ą Himmelfahrt wird auch gerne als die Urkirche des Oberen Bayerischen Waldes bezeichnet. Ihre Wurzeln reichen bis in das Jahr 739 zur├╝ck, als hier Regensburger M├Ânche eine kl├Âsterliche Niederlassung gr├╝ndeten. Aus der Fr├╝hzeit der Kirche stammen noch zwei romanische Taufsteine (1200 bzw. 1300).

Bemerkenswert ist auch ein Fresko, auf dem die Legende von den drei Lebenden und den drei Toten dargestellt ist. Einen Eindruck von der Bedeutung dieses Gotteshauses vermitteln u. a. zahlreiche Grabsteine und schmiedeeiserne Grabkreuze.


Ehemalige Franziskanerkirche
Sie erinnert an das Kloster der Franziskaner, das von 1631 bis zur S├Ąkularisation 1802 in Cham bestand. Sp├Ąter diente das Geb├Ąude unter anderem als Baustadel, bevor es 1866/67 umgebaut und wieder als Gotteshaus verwendet wurde. Seit dieser Zeit nutzt der Orden der "Armen Schulschwestern" diese Kirche.



  • Stadtpfarrkirche St. Jakob
  • Spitalkirche
  • Erl├Âserkirche
  • Kirche der RedemptoristenSt. Anna-Kapelle Chamm├╝nster
  • Stadtpfarrkirche St. Josef
  • Kalvarienbergkirche
  • St. Anna-Kapelle Chamm├╝nster
  • Wallfahrtskirche St. Walburga Lamberg
  • Kirche Katzberg
  • Kirche Sch├Ânferchen
  • Kirche Untertraubenbach
  • Kirche Vilzing
  • Kirche Windischbergerdorf
  • Wallfahrtskapelle Streicherr├Âhren


Marktplatz, Brunnen bei NachtDer 1995 auf dem Marktplatz errichtete Brunnen des K├╝nstlers Joseph Michael Neustifter bietet dem Betrachter viele ├╝berraschende Details, z. B. die Figur des Grafen Luckner, des Marschalls von Frankreich. W├Ąhrend er vorbei gehende Passanten mit Wasser bespritzt, sieht er zum Glockenspiel am Rathausfirst und wartet darauf, dass t├Ąglich um 12.05 Uhr die ihm gewidmete Marseillaise erklingt.Rathaus mit Brunnen
- Die Waldhexe mit ihren Kindern ist keine b├Âse Hexe, sondern vielmehr eine liebevolle Mutter. Federn und Blumen, Bl├Ątter und Ranken auf ihrem Gewand lassen an Mutter Natur denken.
Der Kreis schlie├čt sich mit einer bekannten Sagengestalt des Bayerischen Waldes, dem Bilmesschneider. Mit den Sicheln an seinen Beinen soll er einst ├╝ber die Felder gegangen sein, um den Bauern das Getreide abzuschneiden. - Dass der Bilmesschneider hier nicht die Verk├Ârperung des B├Âsen, der Missernte und des Hungers ist, belegen die verschiedenen Symbole (Weinstock, Reben, Peace-Zeichen), die er an seinem K├Ârper tr├Ągt.


Brunnen am Bahnhof
  • Kirchplatzbrunnen
  • Sternannamirl-Brunnen
  • Brunnen im ehemaligen Pfarrgarten
  • Brunnen am Bahnhof
  • Brunnen zur Erinnerung an die Opfer des Bombenangriffs 1945
  • Nepomukbrunnen Chamm├╝nster
  • Brunnen Windischbergerdorf



Ob Kavallerie- St├╝tzpunkt vergangener Zeiten, Reste der ehemaligen Stadttore oder Filmkulisse - die beeindruckenden historischen Bauwerke Chams lassen Geschichte erleben.


CordonhausDas Cordonhaus an der inneren Stadtmauer stammt aus dem 16. Jahrhundert und beeindruckt durch seinen Innenhof mit dem f├╝r Cham einmaligen Arkaden- und Laubengang. Urspr├╝nglich geh├Ârte es zum Kloster Reichenbach, erf├╝llte aber in seiner langen Geschichte die unterschiedlichsten Zwecke.
Im ausgehenden 18. Jahrhundert hatten berittene Truppen hier ihren St├╝tzpunkt.
In dieser Zeit entstand der Name Cordonhaus. Er leitet sich aus dem Franz├Âsischen ab und bezeichnet eine Kette milit├Ąrischer St├╝tzpunkte oder Posten, die in Bayern die Sicherung der Landesgrenze ├╝bernahmen.
In dem 1981 renovierten Geb├Ąude findet man die Chamer Tourist-Information und die St├Ądtische Galerie im Cordonhaus, aber auch Ausstellungen und einen idealen Ort f├╝r kammermusikalische, literarische und Kleinkunst-Veranstaltungen.


BiertorDie Entstehung dieses Bauwerks, das fr├╝her Burgtor genannt wurde, reicht vermutlich bis in das 14. Jahrhundert zur├╝ck. Es ist als einziges der vier Stadttore erhalten geblieben.
Auf dem Gel├Ąnde des angrenzenden Altbaus stand fr├╝her die Chamer Burg. Nachdem sie ihre urspr├╝ngliche Funktion verloren hatte, wurde an dieser Stelle ab 1642 eine kurf├╝rstliche Brauerei f├╝r Wei├čbier eingerichtet. Deshalb wandelte sich im Lauf der Zeit das Burgtor zum Biertor.

Straubinger Turm

Von der mittelalterlichen Stadtbefestigung ist ein Wachturm der inneren Stadtmauer aus Bruchsteinen erhalten geblieben.

Auf dem Satteldach des im 13. Jahrhundert errichteten Turms, befindet sich ein Storchennest, das allj├Ąhrlich von br├╝tenden Wei├čst├Ârchen besetzt ist.






RathausEin Rathaus, Symbol f├╝r die Eigenst├Ąndigkeit seiner B├╝rger, l├Ąsst sich in Cham bereits seit Ende des 14. Jahrhunderts nachweisen. Bemerkenswert ist aber nicht nur diese lange Tradition, sondern vor allem die bauliche Verbindung zwischen dem Amtsgeb├Ąude und der Pfarrkirche St. Jakob.
Direkt am Marktplatz steht der ├Ąlteste Bauabschnitt, das Langhaus. Es beherbergt im ersten Stock den gleichnamigen Saal, in dem nicht nur die Sitzungen des Rates, sondern auch kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Glockenspiel auf dem RathausDas Erdgeschoss, in dem heute ein Caf├ę untergebracht ist, diente fr├╝her u. a. als Markthalle und Brothaus. Bei dessen Eingang stand eine Freitreppe mit Pranger, wovon die hier aufgestellte S├Ąule erhalten geblieben ist.
Der westliche Rathaustrakt mit Stufengiebel und einem Eckerker stammt aus der ersten H├Ąlfte des 15. Jahrhunderts und zeigt an der Fassade ├ťberbleibsel einer bewegten Vergangenheit. So brachte man am Erker einen j├╝dischen Grabstein an, der aus dem ehemaligen israelitischen Friedhof von Regensburg stammt. Als die
Begr├Ąbnisst├Ątte mit der Vertreibung der Juden aus Regensburg 1519 zerst├Ârt wurde, gelangte er hierher. Ein weiterer Gedenkstein oberhalb des Eingangs war fr├╝her am Fleischtor angebracht und erinnert an die Errichtung der ├Ąu├čeren Stadtmauer 1430.


Florian-Geyer-Br├╝cke
Bis 1991 f├╝hrte ├╝ber den zweiten Regenarm die alte Florian-Geyer-Br├╝cke, die mit ihrer Entstehung 1925 einen Holzsteg abl├Âste und 1959 als Kulisse f├╝r den weithin bekannten Antikriegsfilms "Die Br├╝cke"diente, der unter der Regie von Bernhard Wicki gedreht wurde.

1995 wurde die neue Florian-Geyer-Br├╝cke eingeweiht.




Chamer MusiksommerTipp:
Das Kulturprogramm der Stadt Cham Kultur am Regenbogen ├╝berzeugt mit seiner Vielfalt. Von Theaterauff├╝hrungen, Klassik, Chamer Musiksommer und Sommerfest bis zum Weihnachtskonzert, im Veranstaltungskalender der Stadt Cham finden Sie alle aktuellen Angebote.



Sportliches Cham

Bootfahrt auf dem RegenCham verf├╝gt ├╝ber eine Vielzahl von Sportpl├Ątzen und Sporthallen, zahlreiche Tennisclubs bieten Tennispl├Ątze und -hallen an, um dem "wei├čen Sport" nachzugehen. Eine sehr beliebte Sportart ist in der Chamer Region auch das Eis- und Sommerstockschie├čen; daher gibt es in der Stadt Cham auch mehrere Sommerstockbahnen und eine Sommerstockhalle. Der Regenfluss bietet sowohl passionierten Anglern als auch den Bootswanderern hervorragende Bedingungen zur Aus├╝bung Ihres Hobbys.


Freizeitgel├Ąnde Quadfeldm├╝hleDas Freizeitgel├Ąnde Quadfeldm├╝hle ist ein attraktiver Park f├╝r die ganze Familie mitten in der Stadt Cham und besticht durch eine moderne, zeitgem├Ą├če Ausstattung, vielfach nutzbare Spiel- und Freizeitsportfl├Ąchen und ruhige R├╝ckzugsbereiche f├╝r Erholung und Entspannung. Zentrum der Anlage ist eine gro├če, offene Wiese, die zum Bolzen und Spielen, aber auch zum Sonnenbaden und Relaxen einl├Ądt. Nebenan befindet sich ein Streetball-Platz und ein Beach-Volleyballfeld. Durch Pflanzen gesch├╝tzte, kleine Nischen rund um die Wiese laden zum Verweilen ein. Hier kann man in Ruhe die Natur genie├čen und einfach ÔÇ×die Seele baumelnÔÇť lassen.

Die einzelnen Bereiche des Freizeitgel├Ąndes sind durch einen Ringweg um die gro├če Wiese verbunden. Folgt man diesem Weg in Richtung S├╝den, kommt man an der Bocciaanlage und an der gro├čen Kletterwand vorbei, wo ÔÇ×HobbykraxlerÔÇť ihr Geschick unter Beweis stellen k├Ânnen. Entlang eines Bachlaufes, der vom Quadfeldm├╝hlbach gespeist wird, spaziert man weiter, vorbei an einer ├ľkolaube und einem Kneippbecken, hin zur gro├čen Aussichtsplattform. HalfpipeDiese Aussichtsplattform mit Pavillon liegt auf einem erh├Âhten Plateau, von der man sowohl das Geschehen in der Anlage beobachten kann als auch Ausblicke auf die Stadt und die Regenauen genie├čen kann. Direkt am Fu├č der Plattform befindet sich das Spielgel├Ąnde f├╝r die kleinen Besucher: ein Wasserbecken, ein Spielturm und eine gro├čz├╝gige Sandspielfl├Ąche ziehen Kinder immerzu magisch in ihren Bann. Der Rundgang endet im Skate-Funpark, ausgestattet mit verschiedenen Skate-Elementen aus topaktuellem Kunststoffmaterial.


Chamer FreizeitbadIm Sommer lockt das Chamer Freizeitbad mit seinen Besonderheiten. Es befindet sich unmittelbar am Regenfluss und so hat der Besucher die M├Âglichkeit, neben den zahlreichen verschiedenen Schwimmbecken - Fun-Wellenbecken, 50-Meter-Sportbecken, Sprungbecken mit 5-Meter-Turm und W├Ąrmebecken - auch in dem Flussschwimmbad im Regenfluss zu schwimmen. Wellenbecken├ťber einen extra angelegten, schwimmenden Badesteg gelangen Sie direkt zum bequemen Einstieg.
Die Kinder vergn├╝gen sich in einem Kinderplanschbecken mit Mini-Rutsche und einer gro├čen Spielelandschaft. Sportbegeisterte kommen bei Beach-Volleyball, Boccia und Tischtennis auf ihre Kosten.

Und auch in der kalten Jahreszeit braucht man in Cham nicht auf Schwimmvergn├╝gen zu verzichten: das Hallenbad Cham ist von September bis Mai ge├Âffnet.


RadpavillonF├╝r Radfahrer ist in Cham einiges geboten.
Ganz neu ist auch der sogenannte "Radlpavillon" in Cham. Hier haben Radfahrer die M├Âglichkeit, R├Ąder und Gep├Ąck sicher zu verwahren, um ganz in Ruhe die die nahe gelegene Innenstadt zu erkunden.
Eine Vielzahl von Radwegen des ostbayerischen Fernradwanderwegenetzes beginnen in oder f├╝hren durch die Stadt Cham.

Chambtal-Radweg (ca. 22 km)
Von Cham aus durch das sch├Âne Chambtal nach Furth im Wald
Radwegverbindung nach Pilsen/Prag

Regental-Radweg (ca. 170 km)
Von Regensburg ├╝ber Cham nach Bayerisch Eisenstein

Festspiel-Radweg (ca. 27 km)
Ab Falkenstein ├╝ber Michelsneukirchen nach Cham

Schwarzach-Regen-Radweg (ca. 22 km)
Von Cham ├╝ber Grafenkirchen nach Sch├Ânthal

Grenz├╝berschreitender Radweg (ca. 298 km)
Von Regensburg ├╝ber Pilsen nach Prag



ChamerauAusflugsziele in Cham und Umgebung

Die Natur erleben, besinnliche Momente voller Geschichte - oder doch lieber ein Tag im Freizeitpark? In Cham und Umgebung findet nahezu jeder sein bevorzugtes Ausflugsziel ...


Vogelschutzgebiet R├Âtelseeweiher ÔÇô Angerweiher ÔÇô Lettenweiher

RegenDas Naturschutzgebiet R├Âtelseeweiher umfasst insgesamt acht Weiher und stellt damit das Kernst├╝ck der Regentalaue dar. Die rund 40 Hektar gro├če Wasserfl├Ąche bildet zusammen mit dem Regenfluss und den Auwiesen einen ├Ąu├čerst wertvollen Lebensraum f├╝r die Tier- und Pflanzenwelt: ├ťber 500 verschiedene Pflanzenarten (z. B. gro├če Wollgrasfl├Ąche am Lettenweiher) sind hier heimisch. Als bedeutender Rast- und Brutplatz steht die Regentalaue seit 1988 auf der EU-Liste der europ├Ąischen Vogelschutzgebiete.


Der Pfahl bei Thierlstein

Er ist ein markantes und einzigartiges Naturdenkmal, das sich in einer L├Ąnge von etwa 150 km mit einer H├Âhe von 10 bis 40 Metern auch durch unsere Region zieht. Der Name wird vom lateinischen Wort ÔÇ×pallidusÔÇť abgeleitet, was soviel wie bleich oder fahl bedeutet. Im Volksmund nannte man die Erhebung Teufelsmauer. Der Pfahl besteht aus Quarzgestein, das fr├╝her gerne als Stra├čenschotter verwendet wurde.


Schillerfelsen und Ehrenhain in Katzberg

Der Schillerfelsen verdankt seinen Namen einer Gedenktafel, die man dort 1905 zum 100. Todestag des gro├čen deutschen Dichters Friedrich von Schiller (* 1759, + 1805) anbrachte. Die Anlage des Ehrenhains geht auf das Jahr 1934 zur├╝ck, als man f├╝r jeden der 156 Chamer Gefallenen des Ersten Weltkrieges einen Eichenbaum pflanzte sowie das Kriegerged├Ąchtniskreuz aufstellte. Heute erinnert das Kreuz samt Gedenkstein an die Opfer der beiden Weltkriege.


Chamm├╝nster ÔÇô Lamberg

Chamm├╝nster ist die Urpfarrei des Oberen Bayerischen Waldes.

Besichtigung des Marienm├╝nsters, der Annakapelle mit Ausstellung alter sakraler Gegenst├Ąnde und des Karner (Beinhaus), Voranmeldung f├╝r F├╝hrung notwendig.

Wasserschloss LoiflingWanderung zum Lamberg (Wallfahrtskirche, Tiergehege), Gehzeit ca. 75 Min., R├╝ckweg ├╝ber ├ľdenturm (Ruine, Berggasthaus).


Lamberg bei Chamm├╝nster

Der Lamberg ist ein Ort mit reicher Geschichte und ein beliebtes Ausflugsziel. Es finden sich Zeugnisse verschiedener Burg- und Befestigungsanlagen sowie einer bedeutenden Wallfahrtstradition (Votivtafeln). Im Jahr 1832 baute man die heutige Kirche der Hl. Walburga wieder auf.


Gedenkstein Quadfeldm├╝hle in Cham

Am 12. Mai 1983 wurde der Heimkehrer-Gedenkstein eingeweiht. Er erinnert an das Gefangenenlager, das sich s├╝dlich der heutigen Bundesstra├če befand. Dort lagerten bei Kriegsende tausende von deutschen Kriegsgefangenen unter freiem Himmel.


Churpfalzpark in Loifling

Der Riesenfreizeitspa├č f├╝r alle (ge├Âffnet: Ostern bis ca. Mitte Oktober). Mehr als 70 Attraktionen. Einmal zahlen, alle Fahrattraktionen benutzen, so oft Sie wollen.



 Die Gastgeber in Cham und Umgebung verw├Âhnen zwischendurch mit einer z├╝nftigen Brotzeit oder auch einem kompletten Men├╝ aus der bayerischen aber auch der internationalen K├╝che. Und auch die ├ťbernachtungsm├Âglichkeiten sind mehr als vielf├Ąltig: Hotels aller Kategorien, Gasth├Âfe, Ferienwohnungen und -h├Ąuser ...
M├Âchten Sie nur ein paar sch├Âne Urlaubstage verbringen oder die perfekten Familienferien?
M├Âchten Sie sich entspannen, erholen oder aktiv sein?
- In Cham finden Gro├č und Klein die idealen Voraussetzungen f├╝r einen gelungenen Urlaub.


Quelle Bildmaterial: Stadtverwaltung Cham, Tourist-Information Cham