Lichtenfels, Ferienort/Ferienziel in der Region Oberfranken, Bayern

Korbstadt Lichtenfels BuchungsanfrageMail-Kontakt
Herzlich willkommen in der
Deutschen Korbstadt Lichtenfels


180korbstadt_lichtenfelsLichtenfels, die Deutsche Korbstadt, liegt in Oberfranken zwischen Bamberg und Coburg.
Die Korbstadtkönigin, Deutschlands einzige Fachschule für Korbflechterei, das Innovations- und Designzentrum des Deutschen Flechthandwerks, der größte und der kleinste Korb der Welt - in Lichtenfels dreht sich vieles um die uralte Handwerkskunst des Flechtens. Und alljährlich im September findet hier in Lichtenfels der traditionelle Korbmarkt statt.

180ortsansichtUnmittelbar vor den Toren von Lichtenfels liegt das berühmte "Fränkische Dreigestirn" - der sagenumwobene Staffelberg, das prachtvolle Kloster Banz und die einzigartige Basilika Vierzehnheiligen, ein architektonisches Meisterwerk von europäischem Rang.
Lichtenfels ist mit der Region "Oberes Maintal" ein Paradies für Aktiv- Urlauber und ein Gesundbrunnen für Leib und Seele: Genuss-Wandern, Fahrradfahren, Nordic-Walking, Wassersport, Wellness, die Termalsole Bad Staffelstein, kulinarische Genüsse, fränkische Kleinbrauereien und herzliche Gastfreundschaft versprechen einen unvergesslichen Urlaub.
140_lichtenfels
Fränkische Gastlichkeit in Lichtenfels
In und um Lichtenfels findet sich eine große Auswahl an Unterkünften: Ob Urlaub auf dem Bauernhof, in einer Ferienwohnung, Camping, eine gemütliche Pension oder Hotels der unterschiedlichen Kategorien. - Hier findet garantiert jeder das Passende.

Wanderparadies
180mainwanderwegLichtenfels ist von zahlreichen Wanderwegen umgeben. Der Westliche und Östliche Albrandweg, zwei alte Fernwanderwege, haben hier ihren Ausgangspunkt und führen am West- bzw. Ostrand der Frankenalb nach Schwaben und in die Oberpfalz. Der landschaftlich vielfältige Mainwanderweg führt von der Weißmainquelle im Fichtelgebirge an Lichtenfels vorbei bis zur Mündung in den Rhein.
Der Main-Donau-Weg beginnt in Bad Staffelstein und endet in Regensburg.
Der Jakobsweg nach Santiago de Compostela ist die berühmteste europäische Wanderroute. Die Strecke Lichtenfels - Nürnberg gehört zu den drei Hauptstrecken in Franken, beginnend an der Burgbergkapelle St. Jakob in Lichtenfels, führt sie durch intakte Natur- und offene Kulturlandschaften.

Der Planetenweg ist Deutschlands erster astronomischer Lehrpfad und macht die gigantischen Entfernungen im Sonnensystem begreifbar. Zwei Schritte entsprechen dabei einer Entfernung von einer Million Kilometern.
Viele örtliche Rundwege ermöglichen es, den kulturellen Reichtum der Region Oberes Maintal zu erwandern.
140_frankenwegDer Frankenweg, jüngster der fränkischen Fernwanderwege, ist ein Weitwanderweg der Sonderklasse, der zu den schönsten und abwechslungsreichsten in Deutschland zählt und der als erster Fernwanderweg in Bayern mit dem Gütesiegel "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" ausgezeichnet wurde. Er beginnt am Ende des bekannten Rennsteigs und führt durch den Frankenwald, in das sanfte Obere Maintal an Lichtenfels vorbei, in die Höhlenlandschaft der Fränkischen Schweiz, streift das Fränkische Seenland und endet im Naturpark Altmühltal.

Radfahren
180radfahrwegLichtenfels ist idealer Ausgangspunkt für einen Radfahrerurlaub. In alle vier Himmelsrichtungen finden sich unterschiedliche fränkische Reiselandschaften. Dieser Abwechslungsreichtum kommt besonders dem Radfahrer zugute, der innerhalb einer Tagestour verschiedene Landschaftsräume und Landstädtchen durchfahren möchte.
Tipp: Die Mühlenradwege im Landkreis Lichtenfels erschließen sehenswerte alte Mühlenstandorte. Die Wegführung ist dabei so gewählt, dass die besondere Vielfalt dieser Zeitzeugen in ihrer Umgebung deutlich wird.

140_genussradelnLust auf Genussradeln? Mitten durch Lichtenfels führt einer der schönsten Fernradwege Deutschlands: der Main-Radweg. Abwechslungsreich, eben, familienfreundlich und vorbildlich ausgeschildert geht es immer den kurvenreichen Lauf des Mains entlang. Und ständig ändert sich der Charakter der Landschaft, warten neue überraschende Eindrücke auf. Wälder, Auen, malerische Städtchen und kulturhistorische Schätze.

Lust auf Meer?
140obermainthermeMeerwasser - wohlig warm und mit einem Mineralgehalt, der es in sich hat: in der Obermain Therme Bad Staffelstein genießen Sie Bayerns wärmste und stärkste Thermalsole. Das ThermenMeer bietet mit 1.600 m eine riesige Wasserfläche in 16 Innen- und Außenbecken mit angenehmen Temperaturen von 28 - 36°C und vielen Attraktionen.
Ein Saunaland der Extraklasse wird auf über 5.000 qm zum Erlebnis; außergewöhnliche Themen-Saunen bieten ein Schwitzvergnügen der besonderen Art. Fit werden, aktiv entspannen oder etwas für die Schönheit tun - 180nordic_fitness_parcoursAktivProgramme bieten stündlich wechselnde Schwerpunkte.

Nordic Walking - mehr als nur ein Trendsport Nordic Walking, die schonende und gesundheitsfördernde Ausdauersportart, bietet Vitalität, Entspannung, Naturerlebnis, Spaß an der Bewegung und Fitness.
Der Nordic-Fitness-Parcours Obermain ist ein Dorado für ambitionierte Walker. Die Rundwege am Krappenberg sind insgesamt 24 Kilometer lang, haben verschiedene Höhendifferenzen und können miteinander kombiniert werden.

Die Lichtenfelser Floßfahrten - das besondere Erlebnis auf dem Main!
140flossfahrtenVon Mai bis Ende Oktober liegen die Floße für Gruppen ab 25 Personen zur Abfahrt am idyllischen Main bereit - ein wunderschönes Naturerlebnis in geselliger Runde. Frisch gezapftes fränkisches Fassbier, zünftige Akkordeonmusik, eine heitere Bierprobe oder ein deftiger Imbiss (auf Vorbestellung) sorgen für die gemütliche Stimmung während der rund 2 1/2 stündigen Floßfahrt. Von der Witterung nahezu unabhängig fahren die Flößer täglich für Vereine, Clubs, Betriebe, Urlaubsgäste, Hochzeits- und Geburtstagsgesellschaften. Einzelpersonen können sich auch spontan als Zubucher anschließen.


Lichtenfelser Geschichte und Kultur erkunden
Die Deutsche Korbstadt Lichtenfels bietet mit ihren vielfältigen Sehenswürdigkeiten sowohl Einblicke in die Geschichte und Kultur der Stadt und der Region, als auch eindrucksvolle Zeugnisse gelungener Denkmalpflege.

Die besonderen Sehenswürdigkeiten:

180rathausDas Rathaus, ursprünglich ein spätmittelalterlicher Fachwerkbau, wurde 1740-45 nach Plänen von Justus Heinrich Dientzenhofer neu errichtet.

Die Katholische Pfarrkirche "Mariä Himmelfahrt" prägt das Stadtbild von Lichtenfels entscheidend mit. Ihr ältester Teil ist der Turm aus dem 14. - 15. Jahrhundert. Der spätgotische Chor wurde 1483 bis 1487 erbaut, das Langhaus entstand Anfang des 16. Jahrhunderts.

140stadtmuseumDas Stadtmuseum befindet sich seit 1999 in einer roten Backstein-Villa in der Bamberger Strasse, die1888/89 für den Direktor der Bayerischen Bierbrauerei erbaut wurde.
Schwerpunkte des Stadtmuseums sind das Lichtenfelser Stadtgebiet, Eisenbahn, Korbhandel, Stadtgeschichte und Schneyer Porzellan.

Kronacher TorDer 41 Meter hohe Obere oder Kronacher Torturm war Teil der einstigen Stadtbefestigung. Die unteren Geschosse wurden Anfang des 15. Jahrhunderts vollendet, 1551 stockte man den Turm auf. Das oberste Geschoss und die Kuppel wurde 1802 errichte. Hier lebte bis 1896 der Türmer. Das Erdgeschoss diente einst als Verließ.

140bamberger_ torDas Untere oder Bamberger Tor stammt im Kern noch aus dem 14. Jahrhundert, Obergeschoss und Dach wurden 1618 aufgesetzt. Zur Erinnerung an den zweiten Marktgrafenkrieg, besonders an das Jahr 1553, wurden 1666 eine Kanonenkugel auf der Feldseite eingemauert.

180roter_turmDer Rote Turm neben dem Stadtmuseum ist der höchste Punkt der ehemaligen Stadtbefestigung. Er stammt wohl noch aus dem 14. Jahrhundert. Die Stadtmauer mit Wehrgang wurde 1681 erneuert.

140alte_stadtmauerDie Alte Stadtmauer: Im Jahr 1415 wird erstmals eine Steinmauer erwähnt. Erneuerungen sind Inschriften zufolge im 17. Jahrhundert vorgenommen worden. Nach Abbrüchen im 19. Jahrhundert, vor allem beim Bahnbau 1844/45, sind nur noch Teile der alten Stadtmauer zu sehen.

180lichtenfelser_stadtschlossDas Lichtenfelser Stadtschloss thront in exponierter Lage über den Dächern der Altstadt und wurde 1555 von Caspar von Sternberg gebaut. - gegen den Widerstand der Bevölkerung. Es folgte eine wechselvolle Geschichte. Je nach Besitzer wurde das Stadtschloss als Adelssitz und fürstbischöfliches Absteigequartier, dann als Getreidespeicher, als Lager eines Weinhändlers, als Trockenraum für Kräuter und zuletzt als Materiallager für eine Korbwaren-Gesellschaft genutzt. 1970 von der Stadt Lichtenfels erworben und 1991 nach über 15-jähriger Bau- und Restaurierungszeit wieder eröffnet wurde, steht das Stadtschloss heute als Musterbeispiel eines qualitativ hochwertig instand gesetzten Baudenkmals. Das Lichtenfelser Stadtschloss wird für Tagungen, Seminare, kulturelle und gastronomische Zwecke genutzt und ist aus dem gesellschaftlichen Leben der Deutschen Korbstadt nicht mehr wegzudenken.


Lichtenfelser Körbe
180_korbmarktIn der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts blühte am Obermain die Korbindustrie auf, die von Lichtenfels aus ihre weltweiten Handelsbeziehungen aufbaute - von New York bis St. Petersburg, von London bis Rio de Janeiro. Um das Jahr 1900 hatten vierzehn Firmen ihren Sitz in Lichtenfels, darunter die größten der Branche. An den Samstagen strömten die Korbmacher der Umgebung nach Lichtenfels, 140korbmuseumum den Händlern ihre Erzeugnisse zu liefern. Diesen Korbhandelshäusern verdankt die Stadt auch ihren Ehrentitel "Deutsche Korbstadt".
Michelau, 3 km von Lichtenfels entfernt, gilt als die Wiege der Korbmacherei. Hier zeigt das Deutsche Korbmuseum mit Exponaten aus allen Erdteilen die ganze Welt des Flechtens: Kinder- und Puppenwagen, Miniaturen, Designermöbel, Gebrauchskorbwaren, Kuriositäten, geschlagene Arbeiten - im Kobmuseum ist fast alles zu sehen, was aus Weiden geflochten werden kann. Ein Schwerpunkt der Sammlung bildet die Feinflechterei, wie sie lange Zeit typisch für Michelau selbst war. Die schönsten Stücke aus zwei Jahrhunderten sind hier zu bewundern, filigrane Kunstwerke, wie sie heute kaum noch hergestellt werden.


Weitere Informationen und individuelle Angebote erhalten Sie von der

Tourist-Information Lichtenfels

Marktplatz 10

96215 Lichtenfels

Deutschland

Tel. 09571/795-101 oder 102
Fax 09571/795-194

www.lichtenfels-city.de

Wünschen Sie weitere Informationen oder möchten Sie eine Buchungsanfrage übermitteln?
Nutzen Sie bitte die für Sie vorbereiteten Service-Formulare - einfach ausfüllen und absenden!
Quelle Bildmaterial: Tourist-Information, Stadt Lichtenfels